Friedrich Kohler GmbH  -  Telefon 069 83 19 60  - Senefelderstr. 113  -  63069 Offenbach

 

Ihre Ansprechpartner

Thomas Isser

Thomas Isser

Geschäftsführer

Maler- und Lackierermeister

Gundolf Jochum

Gundolf Jochum

Meister

Maler- und Lackierermeister



Die Historie

Dem Firmengründer und Namensgeber Friedrich Kohler wurde in seiner Wiege nicht gesungen, dass er einmal ein wohlsituierter Handwerksmeister wäre. Er hatte es in seinen jungen Jahren nicht einfach. Er ist ohne Eltern aufgewachsen und hat in Worms den Beruf des Weißbinders erlernt. Mit Verwanden kam er nach Offenbach und hat als Geselle bei der angesehenen Malerfirma Roosen als Geselle gearbeitet. Am 1. April 1926 hat er sich selbstständig gemacht und verdiente von da an seinen Lebensunterhalt mit der Ausführung von Maler- und Verputzarbeiten. Er hat 1926 mit geringen Mitteln aber mit viel Selbstvertrauen die Firmengründung, die Familiengründung, mit der Geburt seiner Tochter Marianne Imperial, und in den Folgejahren seinen Hausbau bewerkstelligt. 

1939 begann der 2. Weltkrieg mit all den Schrecklichkeiten die für Friedrich Kohler mit der teilweisen Zerstörung seines mühsam errichteten Hauses endeten.  Friedrich Kohler ließ sich nicht entmutigen. Das Haus wurde wiederhergerichtet. Nach dem Krieg wurde er von der amerikanischen Besatzungsmacht als Obermeister der Maler- und Lackiererinnung eingesetzt. Ihm oblag in der schwierigen Zeit unter Anderem die Materialzuteilung für den Wiederaufbau der durch Kriegseinwirkung beschädigten Wohnungen und Geschäftshäuser.

Die hervorragenden Fachkenntnisse und Leistungen von Friedrich Kohler führten zur Berufung als öffentlich bestelltem und vereidigtem Sachverständigen für Maler- Lackierer- und Verputzarbeiten.

Durch Fleiß und Ausdauer des Meisters expandierte der Betrieb in den Nachkriegsjahren und erreichte in den fünfziger Jahren eine Mitarbeiterzahl von über achtzig Beschäftigten.

Durch kontinuierliche Ausbildung junger Handwerker war der Bestand qualifizierter Mitarbeiter gesichert und der Betrieb erreichte durch seine gute und fachgerechte Leistung Anerkennung bei einem immer größer werdenden Kundenstamm. Altersbedingt wurde das Geschäft nach Eintragung ins Handelsregister 1971 vom Schwiegersohn, Franz Imperial, übernommen und als OHG weitergeführt.



1985 wurde der Betrieb von Alois Isser übernommen und im Jahre 2000 in die Firma Friedrich Kohler GmbH mit Sitz in Offenbach ausgegliedert.



Seit 2011 ist sein Sohn Thomas als weiterer Gesellschafter eingetreten. Durch den Beitritt wurde ein wichtiger Schritt für die Kontinuität und den Fortbestand der GmbH gemacht.  Eine Krebserkrankung im Herbst 2011 führte dazu, dass der heutige Chef Thomas Isser die Geschäftsführung übernahm und mit dem Tode seines Vaters im Februar 2014 wurde er auch Firmeninhaber. Der Betrieb heute hat 15 Mitarbeiter, davon aktuell 4 Lehrlinge. Die Firma Kohler hat in den letzten 90 Jahren weit über 150 Auszubildende in den Malerberuf gebracht. Sicherlich, nicht alle arbeiten heute noch in der Branche, aber viele sind dem Beruf treu geblieben und haben auch teilweise eigene Firmen gegründet.

Im Jahr 2016 beginn die Firma Kohler ihr 90. Jubiläum, welches mit vielen Kunden, Geschäftspartnern und Kollegen im Firmenhof begannen wurde.


 

Unser Geschäftsführer Thomas Isser im Hessischen Rundfunk